Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-84679295-15

Ihr
Fit & Aktiv
Angebot

 

news

Bleiben Sie auf dem Laufenden

 

Low

veröffentlicht am 07.08.2019

Eine kohlenhydratarme Ernährung begünstigt nicht nur eine raschere Gewichtsabnahme, sondern ist auch für mehr Wohlbefinden und Energie bekannt. Die leichteste Umsetzung von „Low Carb“ im Alltag fängt schon beim kreativen Tausch von kohlenhydrathaltigen Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln, Brot und Reis gegen Gemüse oder einen frischen Salat an. Wir zeigen Ihnen, welche Low Carb-Alternativen sich ideal gegen die herkömmlichen Lebensmittel tauschen lassen und welche zwei Super Food Sie unbedingt in Ihren Speiseplan integrieren sollten.


Pastahunger? Kein Problem!
Auf Ihre geliebte Pasta müssen Sie nicht verzichten: Verwandeln Sie Zucchini oder Karotten mit dem Sparschäler in „Gemüse-Spagetti“. Die Gemüse-Pasta einfach 5 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen und dann mit der Nudelsauce Ihrer Wahl übergießen! Täuschend ähnlich, nur kohlenhydratärmer und viel besser. Guten Appetit!


Brotersatz: Reiswaffeln
Auf Brot zu verzichten kann im Alltag manchmal schwierig sein und die zwischenzeitlich entwickelten Eiweißbrote sind durch den meist sehr hohen Fettanteil oft auch keine Alternative. Leider enthält schon eine Scheibe Brot ca. 20g Kohlenhydrate. Eine gute Low Carb-Alternative zur „belegten Stulle“ ist hingegen die belegte Reiswaffel. Eine Reiswaffel hat nur 6g Kohlenhydrate und sättigt, vor allem lecker belegt, mindestens genauso gut, wie eine Scheibe Brot.


Knabbern beim Fernschauen? Natürlich lecker!
Herkömmliche Kartoffelchips haben nicht nur viele Kohlenhydrate, sondern schlagen auch bei der Kalorienbilanz ordentlich zu Buche. Selbst gemachte Gemüsechips sind eine schmackhafte und gesunde Alternative. Ideal für die Chipszubereitung daheim sind Karotten, Rote Beete, Pastinaken, Süßkartoffeln und Sellerie, die Mutigen können auch die Grühnkohl-Variante ausprobieren. Das Gemüse Ihrer Wahl wird geschält, in dünne Scheiben gehobelt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Beim Würzen können Sie kreativ werden, Paprika und Salz und Pfeffer reichen aber auch schon. Je nach Dicke der Gemüsescheiben werden die Chips dann ca. zehn Minuten bei ca. 200 Grad im Ofen gebacken.


Unsere zwei Super Food-Empfehlungen:

Staudensellerie
Staudensellerie besteht zu 90% aus Wasser und hat auf 100g nur 1g Kohlenhydrate und 15 Kalorien. Die knackigen grünen Stangen, die köstlich im Salat, gedünstet als Gemüse, püriert in der Suppe oder pur als Snack schmecken, sind also eine echte Abnehmhilfe. Außerdem entwässert und entschlackt Staudensellerie und liefert nebenbei noch viel wertvolles Kalium für den Körper.


Grapefruit
Wahre Vitamin C –Bomben sind Grapefruits, die auf 100g nur 8g Kohlenhydrate enthalten und daher ideal für die Low Carb Ernährung geeignet sind. Praktischerweise sind sie, wenn man sie leicht kühl lagert, sogar bis zu zwei Monate haltbar. 100 g der bittersüßen Frucht decken bereits mehr als die Hälfte des Tagesbedarfs an Vitamin C und kurbeln außerdem durch die enthaltenen Bitterstoffe ordentlich die Magensaftproduktion an. Dies führt zu einem verbesserten Stoffwechsel und einem rascheren Sättigungsgefühl. Die Grapefruit kann pur genossen, aber auch in Nachspeisen, Salaten und als Saft (z.B. in Smoothies) verwendet werden.


Low Carb (fast) ohne Verzicht!
Sie sehen selbst, mit etwas Kreativität und ein paar kleinen Tricks muss man bei der Low Carb-Ernährung nicht auf den Genuss verzichten und wird zusätzlich mit einem schlankeren Körper und mehr Energie belohnt. Ganz wichtig: Vernachlässigen Sie auf keinen Fall ausreichend Bewegung. Denn regelmäßiges Training unterstützt die eiweißreiche Ernährung ideal, kurbelt den Stoffwechsel an und aktiviert Glückshormone und die Laune steigt.

< Zurück

Low